17.12.2014

Am 10. und 11.01.2014 findet die Angoraclubschau des LV Hannovers angeschlossen an die Landesverbandsschau in Nienburg statt. Besonders erwähnenswert ist es, das 41 Tiere in vier Farben gezeigt werden. Das ist ein tolles Ergebnis. Rasse- und Verkaufsstatistik unter www.lvh-kaninchen.de .

Ansonsten liegt die Ortsschau hinter uns. Unsere weissen Angora haben recht gut abgeschnitten (1.ZG mit 384,5 und die 2. ZG mit 387,0 Punkten). Bei den blauen hatten wir etwas Pech, leider sind drei unserer Tiere mit nb bewertet worden. Bemängelt wurde eine unreine Deckfarbe sowie weisse Flecken. Daran müssen wir wohl noch arbeiten ;o)

21.10.2014

Jetzt sind seit der letzten Aktualisierung dieser Seite über 5 Monate vergangen und es wird Zeit, die Seite mal wieder auf den neuesten Stand zu bringen. Die Tage werden merklich kürzer, der Garten ist  abgeerntet und unsere Baumaßnahmen sind  abgeschlossen, die Häsinnen aus den Freigehegen sind auf Grund des ungemütlichen Wetters wieder in die Innenställe gezogen und  somit kehrt etwas Ruhe ein und es bleibt auch wieder Zeit für die Pflege der Internetseiten.


Zur Zeit scheren wir unsere Angorakaninchen für die Landesschau in Nienburg am 11./12.01.2015 in Nienburg. Wir werden acht weiße Rotaugen und vier blaue Angorakaninchen  präsentieren.  Besonders freut es uns das wir auf Grund der großen Mitgliederzahl des Angoraclubs Hannover ca. 30 Angorakaninchen und den Farben weiß, blau und gelb sehen werden. An so eine große Farbenvielfalt war im Landesverband Hannover schon lange nicht mehr zu denken.

30.09.2014

Am letzten Wochenende haben wir dreizehn unserer weißen Angorakaninchen geschoren, es war eine Freude, diese ruhigen und zutraulichen Tiere zu scheren, auch die Wolle ist für die zweite Schur sehr schön. Die Wolle hatte eine sehr gute Dichte und Struktur, die Tiere hatten sehr wenig Filzbildung, obwohl sie 12 bzw. 13 Wochen in Wolle waren und die Witterung in den letzten Wochen ziemlich feucht war.

Wenn alles wie geplant läuft, werden wir jeweils acht weiße und vier blaue Angorakaninchen auf der Vereinsschau und der Landesschau ausstellen, da die beiden Schauen im Abstand von zwei Monaten stattfinden, können wir jedes Angorakaninchen nur einmal ausstellen. Zusätzlich zu den Angorakaninchen werden wir natürlich auch Tiere unserer anderen Rassen präsentieren. Um unseren zukünftigen Zuchttieren unnötigen Ausstellungsstress zu ersparen, werden wir sie, wie in den letzten Jahren auch, nur auf der Vereinsschau ausstellen.

23. September 2014

Am letzen Wochenende haben wir Leberwurst und Sauerfleisch aus Kaninchenfleisch hergestellt und in Gläsern eingekocht, geschmacklich ist beides sehr gut gelungen.

Unsere Luzerne haben wir am letzten Donnerstag gegen Abend trocken auf den Dachboden gebracht, es war genau der richtige Zeitpunkt, denn in der Nacht hat es geregnet.

Der Autokran kam bereits im Juli zum Einsatz um unser Gewächshaus innerhalb des Gartens zu versetzen. An der Stelle, wo das Gewächshaus gestanden hat, haben wir uns ein kleines , aber feines Gartenhaus errichtet.


Als Grünfutter bekommen unsere Kaninchen zur Zeit je nach Wetterlage den 4. Schnitt von unserer Wiese oder Topinamburgrün und Silphie. 


16.09.2014


Gestern wurden alle unsere Kaninchen von unserem Tierarzt gegen RHD geimpft, augenscheinlich haben sie die Impfung gut vertragen.


Zur Zeit versuchen wir den dritten Schnitt unserer Luzerne zu trocknen, was bei dem feuchten und wechselhaften Wetter nicht einfach ist, schau’n wir mal, ob es klappt.
Grünfutter haben wir immer noch reichlich, voraussichtlich können wir ab der nächsten Woche von einem Teil unserer Wiese den vierten Schnitt machen.

Am 06. September hatten wir unsere Zuchtfreunde vom F382 Alt Wallmoden zu uns zum Grillen und gemütlichen Beisammensein eingeladen. Obwohl es den ganzen Tag über nach Regen aussah, blieb es trocken und wir konnten den Abend wie geplant draußen verbringen.


Nach einer ausgiebigen Besichtigung unserer Zuchtanlage und des Gartens verbrachten wir ein paar gemütliche Stunden zusammen. Der Kaninchenzuchtverein F382 Alt Wallmoden hat seit kurzem eine Internetseite, wir haben sie unseren Links hinzugefügt.

Aktuelles vom 26.08.2014


Unsere Kaninchen erfreuen uns mit bester Gesundheit, ihnen bekommt das kühlere Wetter besser als uns. Der Großteil unserer Jungtiere hat sich sehr gut entwickelt, so dass wir von jeder Rasse Tiere auf unserer Vereinsschau und voraussichtlich auch auf der Landesschau ausstellen werden. Die Vereinsschau findet am 15. und 16.11.2014 in Alt Wallmoden statt, das ist in zwölf Wochen. Da Angorakaninchen mit ca. zwölf Wochen in voller Wolle sind und dem entsprechend geschoren werden müssen, haben wir bereits entschieden, welche Angorakaninchen wir auf der Vereinsschau ausstellen möchten. Zur Zeit sind wir damit beschäftigt die ausgewählten Tiere zu scheren.


04.08.2014


Mittlerweile sind alle Freigehege besetzt und alle Angorakaninchen haben die Nestschur hinter sich. Den ersten Wurf haben wir auf Grund der Wärme in den letzten Wochen schon das Zweite mal geschoren. Unsere Satin-Kalifornier und russenfarbigen Farbenzwerge haben trotz der Wärme ihre dunklen Abzeichenfarben behalten.
Das gute Wetter haben wir genutzt um den zweiten Schnitt von unserer Luzerne zu machen und zu trocknen. Da es in diesem Jahr Grünfutter in “Hülle und Fülle“ gibt, haben wir von einem Teil der Wiese noch mal Heu gemacht und auf dem ersten Stück Wiese machen wir jetzt bereits den dritten Schnitt zum Verfüttern.


Vor zwei Wochen haben wir unseren Jahresbedarf an Gerstenstroh in Quaderballen geliefert bekommen und eingelagert, es hat eine schöne goldgelbe Farbe und wurde regenfrei gepresst. Im Nachhinein betrachtet war es mal wieder die richtige Entscheidung Gerstenstroh zu nehmen, denn die Qualität des Weizenstrohs wird bei der aktuellen Wetterlage von Tag zu Tag schlechter. Zudem ist Gerstenstroh für Kleintiere einfach schöner, weil es weicher und saugfähiger als Weizenstroh ist. Die nicht so optimalen Grannen sind durch die modernen Mähdrescher und Pressen kaum im Stroh vorhanden. 

26.06.2014

Wie immer haben wir ab April mit unseren Tieren, dem Garten und allem drum herum genug zu tun, dadurch ist die Pflege der Internetseiten mal wieder auf der Strecke geblieben.


Die drei neuen Freigehege wurden in den letzten Tagen fertig gestellt und sollen am nächsten Wochenende besetzt werden. Dann werden die letzten Jungtiere tätowiert und abgesetzt, so dass die Zuchthäsinnen in die Gehege umziehen können. Am Wochenende steht auch die Nestschur von elf Angorakaninchen auf dem Programm, so dass wir keine lange Weile haben werden…..:)


Unsere Wiese haben wir mittlerweile einmal komplett abgemäht, wir füttern bereits den zweiten Schnitt. Von einem Teil haben wir vor Pfingsten, bei bestem Wetter Heu und Luzerneheu gemacht. Dazu haben wir zusätzlich regenfreies Heu in HD-Ballen von einem Landwirt aus der Umgebung gekauft.


Im Großen und Ganzen können wir sagen, dass das Zuchtjahr und die Jungtieraufzucht bei uns in diesem Jahr sehr entspannt und ohne besondere Vorkommnisse verlaufen sind, wir sind sehr zufrieden. Wir haben von allen Rassen ausreichend Nachzucht, zumal bei uns in diesem Jahr bisher nur zwei Ausstellungen auf dem Programm stehen, das sind die Vereinsschau im November und die Landesschau im Januar.

17.05.2014

Ostern liegt mittlerweile hinter uns. Die Wurfplanung für dieses Zuchtjahr ist abgeschlossen. Wir haben sehr schöne Jungtiere aller unserer Rassen und Farbenschläge im Stall. Bei den blauen Angora hätte es etwas mehr sein können aber wir sind trotzdem sehr zufrieden. Die ersten Würfe sind auch schon tätowiert.

Desweiteren sind wieder alle Aussengehege belegt, die nächsten 3 sind noch in Planung bzw. in Bauvorbereitung.

Auch die Grünfütterung läuft auf vollen Touren. Unsere Wiese wächst sehr sehr gut, sodass es jeden Abend genug für alle gibt ;o)

So freuen wir uns auf die nächsten Monate um unsere Jungtiere aufwachsen zu sehen und auf die Ausstellungen vorzubereiten vorbereiten zu können. Die erste Ausstellung dieser Saison wird dann im November in Alt Wallmoden sein.

07.04.2014 "Ostern naht"

Die Kaninchenzeitung hat die Gründung des Angoraclubs in der aktuellen ausgabe erwähnt :o)

"Der Angoraclub in der Kaninchenzeitung:"

Die ersten Jungtiere des Jahrgangs 2014 sind bereits tätowiert und sitzen zum Teil auch schon in Einzelbuchten. Unsere Satin-Kalifornier haben auch in diesem Jahr wieder sehr schöne dunkle Abzeichenfarben mit komplett gezeichneten Hinterläufen, auch sonst machen sie einen sehr guten Eindruck, bei den russenfarbigen Farbenzwergen sieht es ähnlich aus. Bei den Angora haben wir auch schon von beiden Farben Nachwuchs und weitere Häsinnen sind tragend. Ganz neu für uns ist die Zucht der Fuchszwerge weiß RA, die wir seit diesem Jahr in kleinem Rahmen betreiben, auch von ihnen haben wir bereits schöne Jungtiere. Seit Januar dieses Jahres sind wir Mitglied im Kaninchenzuchtverein F382 Alt Wallmoden, wir wurden dort sehr herzlich aufgenommen und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Alt Wallmoden ist ein Nachbarort von Upen, mit einem geselligen Vereinsleben, deshalb war es für uns naheliegend dem dortigen Kaninchenzuchtverein beizutreten. Weitere Informationen über den Angoraclub Hannover gibt es auf der Seite www.angoraclub-hannover.de.

13.03.2014

Das beste vorweg: Am 02. März haben wir den Angoraclub im Landesverband Hannover, der kurz vor der Auflösung stand, wieder ins Leben gerufen, er hat aktuell 14 Mitglieder aus 5 Landesverbänden. Sehr erfreulich ist das von den Mitgliedern neben weiß RA auch die farbigen Angora in schwarz, blau und gelb gezüchtet werden. Ein langfristiges Ziel ist es wieder eine Angoraclubschau auszurichten, die der Landesverbandsschau angeschlossen werden soll.  Weitere Infos zum Club unter: www.angoraclub-hannover.de

Mittlerweile gibt es auch einigen Angoranachwuchs. Acht weisse und neun blaue Jungtiere erfreuen sich der besonderen Aufmerksamkeit von Luca ;o)

19.01.2014

Wir wünschen allen Besucherinnen und Besuchern dieser Homepage noch ein schönes neues Jahr.

Anfang des Jahres haben wir einige Kaninchen auf der Landesverbandsschau in Hildesheim ausgestellt. Unsere Kaninchen haben alle eine recht ausgewogene bewertung bekommen. Die blauen Angora haben mit 385,5 Punkten abgeschnitten womit wir recht zufrieden sind.


Mittlerweile hat sich auch schon einiger Kaninchennachwuchs eingestellt. Es gibt schon Satin-Kalifornier, Fuchszwerge und auch Farbenzwerge. Sehr zur Freude von Luca, welcher kaum noch aus dem Stall kommt  ohne seine neuen Freunde zu betüddeln ;o)

Der erste Nachwuchs der weissen Angora steht bald an und auch die blauen Angora sind dran.

Heute waren wir in Sachsen-Anhalt unterwegs und haben noch weitere Angora, weiss RA bekommen. Vier wunderschöne  und vielversprechende Tiere sitzen seit heute bei uns neu im Stall.





Ein sehr nettes Ehepaar hat uns angesprochen als sie an die Auflösung Ihrer Angorazucht gedacht haben. Nochmals vielen Dank dafür:o)

  • neue Seitenrubriken eingeführt ( Abgabetiere, Fuchs- und Farbenzwerge)

24.12.2013

Am vorletzten Wochenende fand die 31. Bundeskaninchenschau in Karlsruhe statt und man kann im Nachhinein sagen, es der Höhepunkt der diesjährigen Schausaison war. Der direkte Vergleich mit den Tieren anderer Züchter aus ganz Deutschland hat uns, mal von den Bewertungen abgesehen, gezeigt wo die Stärken und Schwächen in unserer Zucht liegen, zum Titelgewinn gehört auch immer die nötige Portion Glück......

Wir wurden mit 386,0 Punkten Deutscher Vizemeister bei Satin-Kaliforniern und stellten mit 97,0 Punkten einen Klassensieger, damit sind wir sehr zufrieden.

Und auch Luca hatte äusserst viel Spass in Karlsruhe, das Hotelzimmer hatte es ihm besonders angetan :o)



Bei den Farbenzwergen wurde ein sehr schöner, typvoller Rammler, warum auch immer, nur mit 94,5 Punkten bewertet, was uns ins Mittelfeld zurückwarf.

Unsere blauen Angorakaninchen haben wir in Karlsruhe zum ersten Mal ausgestellt, hier war es für uns besonders spannend die Tiere der anderen beiden Züchter im direkten Vergleich zu sehen, auch um zu wissen in welche Richtung wir unsere Zucht lenken müssen.

Als nächste und letzte Schau für diese Saison steht nun die Landesverbandsschau am 04. und 05. Januar 2014 auf dem Programm. Auch hier haben wir je eine Zuchtgruppe Satin-Kalifornier, Farbenzwerge russenfarbig und blaue Angora gemeldet.

Nach der Landesverbandsschau haben wir noch einige sehr schöne Satin-Kalifornier, Angora in blau und sehr typvolle russenfarbige Farbenzwergrammler abzugeben.

Gestern waren wir in Fambach  (Thüringen), bei Herrn Kössel um zwei wunderschöne Angorahäsinnen in weiss, Ra abzuholen. Wir haben beschlossen das die Zucht der weissen Angora doch weitergeht.

Die weissen Angora, welche man zur Zeit auf Ausstellungen sieht sind einfach zu klein, eckig und machen auch sonst keine optisch ansprechende Erscheinung für uns, sodass wir zum Beispiel in Karlsruhe keine schöne Häsin gefunden haben.

Die Häsinnen von Herrn Kössel sind optisch sehr ansprechend und wir erhoffen uns davon eine sehr gute Nachzucht in Verbindung mit unserem eigenen Zuchtrammler.

Am letzten Wochenende waren wir bei Thorsten Tuchscheerer in Ostfriesland um einen wirklich sehr hübschen Fuchszwergrammler abzuholen. Dieser hübsche Kerl wird unsere Zucht mit den Damen vom verstorbenen Erich Steinchen verstärken. Danke Thorsten für diesen hübschen Kerl :o) 

Zum heutigen Tage wünschen wir allen Zuchtfreunden, Besuchern dieser Homepage und alles Facebookfreunden ( diese erstrecken sich mittlerweile über Deutschland nach Schweden, den USA ( vor allem Hawai) und Neuseeland frohe Weihnachten und eine guten Rutsch ins Jahr 2014.

03. Dezember 2013

Und heute mal wieder aus aktuellem Anlass: Viele haben den traurigen und sehr grausamen Bericht über die Haltung von Angorakaninchen und Ernte der Wolle aus China gesehen.

Von diesem distanzieren mein Mann und ich uns auf das schärfste. Das was man da sieht ist einfach nur grausam, unmenschlich und was sonst noch.....Wir haben mittlerweile recht viele Anfragen und auch böse Gästebucheinträge auf unserer Homepage (http:www.angorakaninchen-aus-upen.de) bekommen.

Unsere Tiere werden garantiert nicht so behandelt, im Gegenteil. Sie werden grantiert nicht gerupft, wir benutzen kein Fixierbrett oder ähnliches. Wir scheren die Tiere mit einer kabellosen Schermaschine welche sehr sanft zum Tier ist und keine Verletzungen verursacht. Unsere Angorakaninchen lassen die Schur freiwillig über sich ergehen und werden stets gut behandelt. Wir legen unseren grössten Augenmerk auf das Wohl der Tiere, im Winter werden sie zum Beispiel nicht ganz kurz geschoren so dass es Ihnen immer gut geht und nicht frieren und schon gar nicht Verletzungen erleiden.

Für uns sind Angorakaninchen eine bedrohte Rasse und so werden sie auch (wie jedes Tier bei uns) behandelt. Jeder der möchte kann sich gern ein Bild davon machen wie Angorakaninchen bei uns leben und behandelt werden.

Janine und Harm Söchtig

20. November 2013

Am letzten Wochenende fand unsere Vereinsschau in Clausthal-Zellerfeld statt, insgesamt waren dort 133 Kaninchen aus 15 Rassen und Farbenschlägen ausgestellt.

Wir stellten drei Zuchtgruppen Satin-Kalifornier schwarz/weiß und drei Zuchtgruppen Farbenzwerge russenfarbig schwarz/weiß aus.

Das Ergebnis war für uns überwältigend, wir wurden mit den Satin-Kaliforniern Vereinsmeister (485,5 Punkte) und mit den russenfarbigen Farbzwergen zweiter Vereinsmeister (485,0 Punkte).

Zudem hatten wir mit den Satin-Kaliforniern die beste Zuchtgruppe mit 387,5 Punkten, die drei besten angekreuzten Tiere mit 291,0 Punkten, sowie das beste Abzeichentier mit 97,5 Punkten, die beste Häsin stellten wir mit den Farbenzwergen und 97,5 Punkten.

Die einzelnen Zuchtgruppen erzielten bei den Satin-Kaliforniern 385,5; 386,5 und 387,5 Punkte und bei den Farbenzwergen 384,0; 385,5 und 386,5 Punkte. Bei den Farbenzwergen hatten wir vier V-Tiere und bei den Satin-Kaliforniern fünf V-Tiere. Fotos der Ausstellung folgen demnächst und sind aber jetzt auch schon unter unserem Facebookaccount (Janine Söchtig) zusehen.


Als nächste Ausstellung folgt nun die Bundesschau in Karlsruhe, zu der wir je eine Zuchtgruppe Satin-Kalifornier, Farbenzwerge russenfarbig und blaue Angorakaninchen gemeldet haben.

In Karlsruhe haben wir keine blauen Angora verkäuflich gemeldet. Da die meisten Tiere vergeben sind, ist es sinnvoll bei Interesse sich direkt an uns zu wenden. Am schnellsten erreicht man uns über Handy 0160-7216810 oder unter 0151-17251725. Des Weiteren ist die Zucht der weißen Angora erst mal eingestellt, da uns zur Zeit die nötigen Genreserven fehlen um unseren Standard erhalten zu können und wir uns verstärkt auf den blauen Farbenschlag konzentrieren wollen.

Des weiteren sind aus der Zucht des verstorbenen Erich Steinchen weiße Zwergfüchse bei uns eingezogen zu denen ich einfach nicht nein sagen konnte ;o) Ganz ohne Weiss geht's also nicht :o) Da auch die Farbenzwerge immer mehr an Bedeutung bei uns gewinnen werden sie zusammen mit den Füchsen demnächst eine eigene Internetseite bekommen, deren Adresse bald veröffentlich wird. Noch ist die Seite in Arbeit.



23.07.2013

Auf Grund der langanhaltenden Hitze wurden alle Angora geschoren. Es herschen hier  durchgängig um die 30 Grad, sodass man Ihnen die lange Wolle nicht zumuten kann. In den nächsten 4 Wochen muss dann allerdings schon wieder geschoren werden da unsere Vereinsschau in Clausthal-Zellerfeld ansteht.

Ansonsten haben wir schon 100 Ballen Heu zu unserem selbstgemachten dazugekauft und dieser Woche soll es Gerstenstroh geben.

Am 11.07.2013 war ich auf dem Rückweg von Regensburg noch in Adorf bei Klaus Enders um einen sehr hübschen Russenrammler zu kaufen.
Gestatten: Ewald ;o))))


25.06.2013

Fast zwei Monate wurde diese HP nun nicht mehr aktualisiert. In dieser Zeit hat sich bei uns und den Kaninchen viel getan. Die Zucht ist für dieses Jahr abgeschlossen, die letzten Jungtiere wurden geboren und bereiten uns und vor allem Luca viel Freude. Die meisten unserer Jungtiere sitzen mittlerweile einzeln und der Rest wird demnächst folgen. Allen Tieren geht es gut und sie haben die Hitzeperiode mit Temperaturen über 35 Grad sehr gut überstanden. Auch der Garten ist mittlerweile richtig grün. Seit einiger Zeit schon ernten wir Salat, Kohlrabi und Zwiebeln sowie Broccolie. Auch der Kräutergarten gibt schon eine ganze Menge her ;o) Auf Grund des schönen Wetters haben wir auch schon eigenes Heu und Luzerne getrocknet.














Harm hat seine Bautätigkeiten abgeschlossen und 6 neue Freigehege gebaut. Seit ca. drei Wochen sind unsere neuen Freigehege fertig und natürlich auch schon belegt. Wir haben jetzt sechs Gehege mit einer Grundfläche von jeweils ca. 4,0 x 2,5 m, zu jedem Gehege gehört ein Schwedenhaus in der Größe von 1,0 x 0,8 m. In den Gehegen sind wie immer unsere Zuchthäsinnen und zwar jeweils drei Farbenzwerge und zwei Angora bzw. Satin-Kalifornier.
Die meisten unserer Jungtiere sitzen mittlerweile einzeln und weitere werden wir am Wochenende einzeln setzen.







Luca hat am 03.06.13 seinen ersten Geburtstag gehabt. Er ist mittlerweile ein stattlicher Jungrüde mit seinem ganz eigenen Kopf. Er liebt seine Kaninchen und seine Favoriten sind die blauen Angora.

Am letzten Wochenende hatten wir Besuch aus Schweden. Kennengelernt über Facebook besuchte uns Ilse mit Ihrem Mann um extra von uns vier Satin-Kaliornier und von einem weiteren Zuchtfreund 1,1 Satin-Rot und 1,1 Satin-Hasenfarbig zu kaufen. Die Verständigung lief weitesgehend auf Englisch, was sehr gut geklappt hat :o) Wir wünschen Ilse viel Erfolg mit den neuen Tieren. Wir haben bereits Fotos aus der neuen Heimat bekommen. Diese werden demnächst eingefügt.

Wir haben eine neue Seite eingefügt. Inspiriert von Frau Glauser und eigenen Erfahrungen werden wir hier unsere Kräuter vorstellen, welche wir für uns und die Kaninchen nutzen, vorstellen. Sie dienen einerseits um frischen Tee zu kochen oder die Kaninchen bei verschiedensten Wehwechen zu unterstützen.

Im April und Mai haben wir Angorakaninchen an unsere neuen Zuchtfreunde Familie Weiss aus Thüringen abgegeben, welche nach langer Zeit wieder mit dieser Rasse beginnen wollten. Umso mehr freut mich der Gästebucheintrag von Manuela das unsere Häsin Ihnen schon zehn Jungtiere in einem Wurf beschert hat :o) Glückwunsch euch beiden.


01.04.2013

Man hält es fast für einen Aprilscherz, wenn man nicht genau wüsste das dieses doofe Wetter wirklich schon so lange anhält. Am Karfreitag sahen wir morgens aus dem Fenster und erblickten ca. 30 cm Neuschnee und anhaltende Minustemperaturen.

Trotz der kalten Witterung haben wir unsere Zuchtrammler und Liebhabertiere in den Aussenstall umgesetzt und die ersten 18 Satin-Kalifornier und 6 blaue Angora einzeln gesetzt. zusätzlich haben wir heute weitere Satin-Kalifornier und die ersten Russenzwerge tätowiert.

Der 12er Angorawurf entwickelt sich weiterhin sehr gut und auch der 5er Wurf unserer Zwergenhäsin wächst täglich ;o)


Die Rubrik Abgabetiere wurde aktualisiert. Die beiden Satinangora sind weiterhin abzugeben und ausserdem noch eine blaue Angorahäsin vom letzten Jahr, da wir mittlerweile genug Nachzucht haben.

Neue Bilder unter "Wen gibt es noch?", "Farbenzwerge", "Angorabilder" und "Abgabetiere".

24.03.2013

An diesem Wochenende mit viel Schnee und einem wirklich fiesen Ostwind haben wir noch zwei Würfe bekommen. Eine unserer Zwergenhäsinnen hat vier Junge bekommen und eine unserer Angorahäsin hat sage und schreibe einen Rekordwurf von zwölf Jungen bekommen.

Die beiden Satinangora sind noch abzugeben, zu finden mit Fotos unter Abgabetiere.

19.03.2013

Die Homepage wird umgebaut und aktualisiert. In der Zwischenzeit hat sich soviel getan das doch einige Dinge erneuert werden müssen ;o) Die Aktualisierung wird am 20.03.13 gegen Nachmittag abgeschlossen sein.

Heute haben wir mal ein paar Fotos der schönsten Jungtiere gemacht und Neuerungen vorgenommen unter der Rubrik: Wen gibt es noch und neue Seiten eingefügt ( Angora weiß und blau sowie Farbenzwerge). Desweiteren haben wir die Rubrik Abgabetiere eingefügt auf der immer mal wieder aktuelle Abgabetiere angeboten werden. Dort sind sind zwei schwarze Satinangora zu sehen, die abzugeben sind.

18.03.2013

Gestern haben wir die ersten Satin-Kalifornier und die blauen Angorakaninchen tätowiert. Die Angora entwickeln sich sehr gut und beindrucken jetzt schon durch eine sehr schöne Körperform und Wolldichte. Desweiteren warten wir noch auf den ersten Wurf der Angora in weiß ;o)

Seit dem 08.03.13 haben wir einen neuen Mitbewohner. In einem wirklich ekligen Eisregen haben wir Lucky von einem Baum gerettet auf dem er fast schon festgefroren war. Lucky ist wahrscheinlich ein sibirischer Waldkater. Er wird bei uns bleiben und unser Katzenteam nach dem Tod von Tigger verstärken ;o)

25.02.2013

Unsere drei Neuzugänge haben sich bei uns sehr gut eingelebt. Sie stammen aus der Zucht von Siegfried und Helga Senftleben sowie Wilhelm Klees. Zwei wunderbar netten und freundlichen Züchtern. Wir freuen uns sehr darüber drei so schöne Tiere bekommen zu haben.  Sie sind bereits alle geschoren und die beiden Häsinnen sind bereits zugelassen. Somit erwarten wir in den nächsten Woche 3 Würfe in weiß, RA.

Desweiteren haben wir bereits drei Würfe der kleinen Zwerge, allen geht es prima. Die 4 Satinwürfe machen die Sache komplett, sodas wir zur Zeit 44 Jungtiere im Stall haben. Unter anderem auch drei pechschwarze Satinangora aus einer Hobbyverpaarung.

Da ich ja sonst nichts zu tun habe, habe ich das häkeln für mich entdeckt. Hintergrund ist der, das wir zum ersten Mal die Wolle unserer eigenen Tiere haben verspinnen lassen und wenn sie dann schonmal da ist muss sie auch verarbeitet werden ;o)))))

Die Wollknäule bestehen zu 75% aus Angora und zu 25% aus Merino. Sie haben eine Lauflänge von 420 m. Da wir jetzt wieder genug Wolle wegschicken zum verspinnen kann sie dann demnächst auch käuflich erworben werden. Rohwolle gibts nach Vereinbarung.

 

20.02.2013

Bisher gibt es nicht viel neues zu berichten. Die Jungtiere unserer blauen Angorahäsin entwickeln sichsich sehr gut. Alle sind schon sehr groß mit einer dichten Babywolle und mordsmäßigen Köpfen. Von den 6 Babies sind fünf Mädchen und ein Junge dabei. Da wir definitiv 1,1 behalten steht der Rammler nicht zur Abgabe.

Weiterhin steht immer noch unser Rammler von der BRS in Oldenburg zur Abgabe. Er wurde mit 97,5 Punkten bewertet. Zusätzlich haben wir einen reinrassigen Kleinwidder, blau zur Abgabe. Er stammt aus der Linie von Walter Neuland. Weitere Infos und Fotos  gern per Email.

Unsere Bildergalerie wird ständig erweitert :o)

07.02.2013

Nun ist der erste Monat des Jahres 2013 schon wieder vorbei und mit der Bundesrammlerschau in Oldenburg am letzten Wochenende ist auch die Ausstellungssaison endgültig vorbei.

Die Bundesrammlerschau war für uns ein krönender Abschluss eines sehr erfolgreichen Zucht- und Ausstellungsjahres 2012, wir stellten mit einem Satin-Kalifornier-Rammler, der mit 97,0 Punkten bewertet wurde, einen Bundessieger. Die anderen drei Satin-Kalifornier-Rammler wurden mit jeweils 96,0 Punkten bewertet.

Unsere beiden ausgestellten Angora-Rammler bekamen 97,0 bzw. 97,5 Punkte, damit hatten wir den besten Angora-Rammler in der Rammlerschau. Ein Bundessieger wurde bei den Angora nicht vergeben, weil die erforderliche Tierzahl nicht erreicht wurde und sie nicht mit anderen Rassen zusammengelegt wurden.



Ansonsten war die Schau sehr gut organisiert, der Aufbau war übersichtlich, es gab genügend Sitzmöglichkeiten und für Verpflegung war ausreichend gesorgt.

Unsere Jungtiere der ersten Satin-Kalifornier- und Farbenzwergwürfe haben mittlerweile die Nester verlassen, sie machen Bocksprünge in den Ställen und fangen so langsam an zu fressen. Es macht sehr viel Freude ihnen dabei zuzuschauen und sie dabei zu beobachten. Mit Luca haben wir in diesem Jahr einen sehr aufmerksamen Beobachter, er ist von den Kleinen sehr angetan und fast nicht vor ihnen wegzubekommen.

01.02.2013

An diesem Wochenende findet die Bundesrammlerschau in Oldenburg statt. Mit unseren Satin-Kalforniern stellten wir den Sieger mit 97,5 Punkten und unsere beiden Angora wurden mit 97,0 un 97,5 Punkten bewertet. Leider wurden hier nicht genug Tiere ausgestellt, sodass kein Sieger vergeben wurde. Trotzdem sind wir mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.

Unsere blauen Angorababies sind nun 12 Tage alt. Alle haben die Augen auf und entwickeln sich hervorragend. Vor zwei Tagen haben die größten Jungen schon ein Gewicht von ca. 220 Gramm auf die Waage gebracht. Die blaue Häsin ist eine super Mutter. Unter dem Reiter "Angora blau" erzählen wir wie wir überhaupt zu diesem schönen Farbenschlag gekommen sind.

16.01.2013

Am Freitag, den 11.01.2013 war die Goslarsche Zeitungbei uns zu Gast um uns und den F25 Clausthal-Zellerfeld zu seinen Erfolgen zu interviewen. Heute gab es davon den Artikel in der Goslarschen Zeitung.

09.01.2013

Wir wünschen allen Besuchern unserer Internetseite ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2013 und allen Züchtern viel Erfolg in der Zucht.

Bei uns hat 2013 bereits sehr erfolgreich begonnen, wie immer fand am ersten Wochenende im Januar die Landesverbandsschau des LV Hannoverscher Rassekaninchenzüchter statt. Wir stellten dort je eine Zuchtgruppe unserer Satin-Kalifornier, Satin-Schwarz und Farbenzwerge russenfarbig, schwarz-weiß aus.

Wir wurden mit den Satin-Kaliforniern und den Farbenzwergen, russenfarbig mit jeweils 386,0 Punkten Landesmeister, die Satin-Schwarz erzielten 384,5 Punkte. Auf der gleichzeitig ausgetragenen Meisterschaft des Satin-Clubs Hannover wurden wir mit unseren Satin-Kaliforniern Clubmeister.

Der Grundstein für das Zuchtjahr 2013 ist bei uns bereits gelegt, eine Farbenzwerghäsin hat Anfang Januar 3 Junge geworfen, die sich bisher sehr gut entwickeln. Vier Satin-Kalifornier-Häsinnen und drei Farbenzwerghäsinnen sind fühlbar tragend und sollten in der nächsten Woche werfen. Zwei weitere Satin-Kalifornier-Häsinnen und unsere Angora-Alt-Häsin sind belegt.

Den Silvestertag haben wir damit verbracht für uns Angorazuchttiere aus Franken und Kleinwidder, weiß Häsinnen aus Thüringen für eine Züchterin aus unserem Verein zu holen. Wir sind über 600 km gefahren, aber es hat Spaß gemacht und der Weg hat sich gelohnt, zumal die blaue Angorahäsin unerwarteter Weise tragend zu sein scheint.

24.12.2012

Wir wünschen allen Zuchtfreundinnen und -freunden sowie allen Besuchern dieser Homepage schöne und besinnliche Weihnachten. Zu Weihnachen kehrt bei uns erstmal etwas Ruhe ein. Die Monate November und Dezember waren doch sehr von Ausstellungen geprägt, wobei wir im Nachhinein sagen müssen, dass in diesem Jahr der Abstand zwischen den einzelnen Schauen zu kurz war, was sich zum Teil negativ auf die Bewertung der Tiere auf der jeweils zweiten Schau ausgewirkt hat. Deshalb werden wir es zukünftig wieder so handhaben, das unsere Kaninchen drei bis vier Wochen Ruhe zwischen den Schauen haben.

Auf der Europaschau haben wir zu unserer Überraschung alle vier Satin-Kalifornier verkauft sowie eine Angorahäsin, wir würden uns freuen, wenn sich die Käufer bei uns melden würden, denn der Verbleib unserer Kaninchen interessiert uns immer sehr.

Vorletzte Woche haben wir die Althäsinnnen unserer Satin-Kalifornier und unserer russenfarbigen Farbenzwerge belegen lassen, somit ist der Start für das Zuchtjahr 2013 gelegt. Die Angora haben noch ein klein wenig Zeit.

Wie auf dem Banner zu erkennen haben die Angora in Blau bei uns Einzug gehalten. Wir werden versuchen diesem wunderschönen Farbenschlag gerecht zu werden, unser Hauptaugenmerk liegt aber auf den weißen Angorakaninchen.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   

13.12.2012

Wir sind Europameister!

Am letzen Wochenende fand in Leipzig die Europaschau statt. Wir wurden mit einer Punktzahl von 386,0 Punkten Europameister bei den Angora weiß, Ra und mit 384,0 Punkten bei den Satin-Kaliforniern. Zusätzlich bekamen wir ein Europaband und eine ZDRK-Medaille worüber wir uns sehr gefreut haben.

Abgabetier!!!

Wir haben aus der Europameisterkollektion noch einen Rammler abzugeben

welcher mit 96,5 bewertet wurde. Er ist sehr typvoll und hat eine gute Wolle.


Am Wochenende wird ein weiter Farbenschlag der Angora bei uns einziehen, was genau wird aber noch nicht verraten ;o)

25.11.12

Wir haben zur Zeit keine Abgabetiere mehr. Auf der Europaschau in Leipzig in zwei Wochen haben wir bis auf einen Rammler alle Angorakaninchen verkäuflich gemeldet. Desweiteren stellen wir vier Satin-Kalifornier-schwarz-weiß und vier Satin schwarz aus. Davon sind vier Kalifornier und frei schwarze verkäuflich.

12.11.12

Zur Vereinsschau des F 25 Clausthal-Zellerfeld am 17. und 18.11.2012 sind insgesamt 139 Kaninchen aus 15 Rassen und Farbenschlägen gemeldet. Wir haben 12 Satin-Kalifornier, 8 Satin-Schwarz, 8 Farbenzwerge, russenfarbig und 5 Angorakaninchen weiß RA gemeldet. Gestern haben wir unsere Kaninchen schaufertig gemacht, sie sind teilweise etwas in Haarung, aber ansonsten in sehr guter Ausstellungskondition.

Ab der Ausstellung in Clausthal-Zellerfeld haben wir 2,3 Angorakaninchen abzugeben. Sie können schon auf der Schau gekauft werden!

Zur Kreisschau des KV-Südharz am 01. und 02.12.2012 in Scharzfeld haben wir 8 Satin-Kalifornier und 4 Satin-Schwarz gemeldet.

01.11.2012

In zwei Wochen (17.-18.11.2012) findet unsere Ortsschau in Clausthal-Zellerfeld statt. Wir werden ca. 30 Tiere aus 4 Rassen ausstellen. Besucher sind herzlich willkommen.

Hier ist die genaue Adresse:

August-Tiemann-Turnhalle
Am Klepperberg 8
38678 Clausthal-Zellerfeld

Am Montag den 29.10.12 hat eine unserer Meerschweindamen ein Coronetbabie in schoko-weiß bekommen. Leider ist kleine Zwerg nicht dreifarbig geworden aber er trägt in jedem Fall die Kombination schoko-gold-weiß.

Unser kleiner Bordercollie-Mann  macht sich ganz prima und ist ein sehr höflicher und netter junger Hund. In den letzten Tagen haben wir einen Teil unserer Futterwiese zu einem eingezäunten Hundeplatz umfunktioniert sodass wir ihn in Ruhe ausbilden können. Am allerbesten kann er schon folgende Dinge: Knutschen, Socken und Katzenfutter klauen sowie Einkaufstüten durchsuchen. Das Sitz und Platz funktionert aber auch schon ganz gut ;o)Die Katzen und vor allem auch die Kaninchen findet er auch ganz toll aber leider wollen Sie nicht mit ihm spielen.....

Rechtzeitig vor dem Wetterumschwung  haben wir den Außen-und Innenstall winterfest gemacht und die Fenster wieder eingebaut, was das Füttern doch etwas angenehmer macht. Zum Glück haben wir auch einen Helfer der die Ausbrecher wieder einfängt ;o)

Desweiteren ist am 26.10.12 ein wunderschöner Satin-Angorarammler in der Farbe Havanna bei uns eingezogen. Er kam nachts per Alpenexpress aus der Schweiz ;o) Wer wird schon in einem Audi TT befördert? ;o))

Hier ist Samson:



14.10.2012

An diesem Wochenende fand in Northeim die 45. Harz-Solling-Schau statt, dort haben wir vier Satin-Kalifornier und vier Satin-Schwarz ausgestellt. Wir wurden mit beiden Rassen Harz-Solling-Meister, die Satin-Kalifornier erreichten 387,5 Punkte und die Satin-Schwarz 384,5 Punkte, für einen 97,5 Punkte Rammler bei den Satin-Kaliforniern bekamen wir zusätzlich einen KVE.

Vor ca. 2 Wochen sind unsere Zuchthäsinen aus den Freigehegen in die "normalen" Ställe umgezogen. Das Grünfutter geht nun auch immer mehr zur Neige, die Wiese ist komplett abgemäht, im Garten haben wir noch etwas Beinwell, Silphie und Topinambur. Seit ca. zwei Wochen füttern wir zum restlichen Grünfutter Möhren und Äpfel dazu.

Leider mussten wir am 25.09. von unserem treuen Begleiter und Hundefreund Odie Abschied nehmen, er hat uns auf Grund seiner schweren Krankheit viel zu früh verlassen. Seinen "Posten" hat mittlerweile Luca, ein nun 18 Wochen alter Border Collie Welpe übernommen, er hat sich schon sehr gut bei uns eingelebt, muss aber noch sehr viel lernen und fordert uns jeden Tag auf's Neue
.

28.09.2012

Luca. Der neue Aufpasser auf unsere Minischafe. Willkommen kleiner Mann ;o)

25.09.2012

Odie, der tollste Hund der Welt

geboren: 01.02.2002

gestorben: 25.09.2012

Machs gut alter Freund!

11.09.2012

Am Samstag fand die Jungtiertischbewertung des F 25 Clausthal-Zellerfeld statt, dort wurden von 5 Züchtern 52 Tiere zur Bewertung vorgestellt, nachmittags fand die Bewertung statt, abends wurde gegrillt und gemütlich zusammen gesessen.

Zu unserer Überraschung und Freude hatten wir mit unseren Satin-Kaliforniern und 32/26 Punkten die beste Zuchtgruppe.



Unsere Angorakaninchen erreichten 32/22 Punkte, davon ein Tier 8/7 Punkte, unsere Zuchtgruppe Satin-Schwarz erzielte ebenfalls 32/22 Punkte und die Farbenzwerge, russenfarbig bekamen 32/19 Punkte. Wir sind mit den Ergebnissen unserer Kaninchen sehr zufrieden und freuen uns auf die kommende Ausstellungssaison, die in diesem Jahr mit der Vereinsschau des F 25 am 17. und 18. November beginnt. Weiterhin werden wir auf der Europaschau, der Landesverbandschau und der Bundesrammlerschau ausstellen, vielleicht auch auf der Kreisschau des KV Südharz.

Am Sonntag haben wir den dritten Schnitt unserer Luzerne trocken auf den Dachboden gebracht. Soviel Luzerne wie in diesem Jahr haben wir bisher noch nicht geerntet und getrocknet. Von der Menge her ist es soviel, dass unsere Kaninchen und Meerschweinchen über Winter alle zwei bis drei Tage Luzerne als Beifutter bekommen können

Wir trocknen Luzerne nicht auf einem Reuter, so wie es meistens beschrieben wird, sondern in Bodentrocknung. Sie wird mit der Sense gemäht, bleibt dann je nach Wetterlage zwei bis drei Tage liegen und wird einmal am Tag gewendet. Jetzt ist sie so gut angetrocknet, dass wir sie abends zusammenharken und über Nacht auf dem Anhänger lagern, um zu vermeiden, dass sie vom Tau wieder durchfeuchtet wird. Am nächsten Tag streuen wir sie zum Weitertrocknen wieder auseinander, wenn sie soweit durchgetrocknet ist, dass die Blätter noch an den Stielen hängen bleiben bringen wir sie auf den Dachboden, wo sie in den nächsten Tagen komplett durchtrocknet.

03. September 2012

Die Monate Juli und August verliefen bei uns was die Kaninchen anbelangt ruhig und ohne nennenswerte Zwischenfälle. Alle Kaninchen sitzen in Einzelbuchten und sind gegen RHD geimpft. Wir haben in allen unseren Rassen sehr schöne Tiere gezogen, es sind sehr schöne Rassevertreter dabei, so dass die Ausstellungssaison kommen kann. Am nächsten Wochenende findet vom unserem Verein F 25 eine Jungtiertischbewertung statt, zu der wir sechzehn Tiere bringen werden.

Am 19. August hatten wir, bei bestem Sommerwetter, Besuch von einigen Zuchtfreunden des F 25 Clausthal-Zellerfeld. Wir haben unsere Zuchtanlage besichtigt und die Kaninchen begutachtet, es war ein gemütlicher Vormittag, den wir mit einem gemeinsamen Grillen ausklingen lassen haben.

04. Juli 2012 

Vor zwei Wochen haben wir weitere 50 HD-Ballen regenfreies Heu geholt, es ist etwas gröber als das was wir schon haben und hat einen hohen Kräuteranteil. Die erste Hitzewelle im Juni hat unseren Tieren doch etwas zu schaffen gemacht, einige haben plötzlich Verdauungsprobleme bekommen und zum Teil tagelang nicht gefressen. Wir haben ihnen Tee, Elektrolytlösung, Globuli’s und Kräuter gegeben, dadurch haben wir die meisten wieder fit bekommen. Dem genauen Auslöser dieser Krankheitserscheinung sind wir nicht auf die Spur gekommen. Wir können es uns nur so erklären, dass sich durch die warmen Temperaturen Krankheitserreger sprunghaft vermehrt haben und Tieren mit etwas schwächerem Immunsystem damit nicht klargekommen sind.  Am letzten Montag haben wir endlich himalajafarbige Meerschweinchenbaby’s bekommen, es sind 2 Weibchen und ein Böckchen, ein Weibchen werden wir selber behalten, die anderen beiden stehen in ca. 3 – 4 Wochen zur Abgabe. Der letzte Angora- und Farbenzwergwurf sitzt noch zusammen, ansonsten haben wir alle Kaninchen in Einzelbuchten untergebracht und sogar noch Buchten frei. In diesem Jahr haben wir die Nestschur bei unseren Angorakaninchen, im Alter von ca. 8 – 10 Wochen, ausschließlich mit der Schere gemacht. Wir haben festgestellt, dass die Kaninchen in diesem Alter dabei viel ruhiger sind als bei der Maschinenschur. Wichtig ist für uns auch, dass das Fell gleichmäßig nachwächst und es bisher nicht zu Haarwuchsstörungen gekommen ist, denn damit hatten wir in den letzten beiden Jahren erhebliche Probleme. Im Garten ernten wir jetzt Blumenkohl, Brokkoli, Kohlrabi, Spitzkohl, Himbeeren und Jostabeeren. Am Wochenende haben wir die ersten Frühkartoffeln gerodet.

11. Juni 2012


Der letzte Angorawurf, von sieben haben es leider nur vier Jungtiere geschafft, ist heute drei Wochen alt. Es war ein sehr merkwürdiger Geburtsablauf, wie wir ihn so noch nicht erlebt haben, das erste Jungtier wurde am 20.05. geboren und die restlichen sechs einen Tag später, als wir schon nicht mehr mit weiteren lebenden Jungtieren gerechnet haben.
Von unserer Luzerne haben wir bereits den ersten Schnitt gemäht, getrocknet und als Winterfutter auf dem Dachboden eingelagert. Das selbst gemachte Luzerneheu hat sich im letzten Winter als willkommene Abwechselung auf dem Speiseplan unserer Kaninchen bewährt, es wurde sehr gerne gefressen. Dazu haben wir am Samstag 60 HD-Ballen regenfreies Heu bester Qualität geholt und eingelagert.
Das vierte Freigehege ist jetzt mit unseren Farbenzwerg-Zuchthäsinnen besetzt.
Aufgrund der reichlichen Nachzucht, besonders bei den Satin-Kaliforniern haben wir damit begonnen für Ausstellungen ungeeignete Tiere auszusortieren und der Küche zuzuführen.
Im Garten ernten wir bereits Salat, Kohlrabi, Radieschen und Erdbeeren.
 

10. Mai 2012


Alle Satin-Kalifornier sind jetzt tätowiert und sitzen bereits einzeln
Unser drittes Freigehege ist jetzt mit weiteren drei Zuchthäsinnen besetzt.
Für unsere Farbenzwerge haben wir neun Buchten 70 x 70 x 55 cm mit Sitzbrettern bebaut, somit haben wir jetzt 87 Buchen und 4 Freigehege.
Nächste Woche werden zwei Angorawürfe und ein Farbenzwergwurf tätowiert.
In ca. zwei Wochen erwarten wir noch einen Angorawurf, das ist der letzte geplante Wurf für dieses Jahr.
Bisher verläuft das Zuchtjahr bei uns problemlos und verlustfrei, wir hoffen dass es so bleibt.

30. April 2012

Wie immer gab es in den Monaten April bis Juni im Garten und rund um die Tiere viel zu tun, deshalb ist die Pflege der Internetseiten wieder zu kurz gekommen, wir holen es heute nach. Aktuelles 30. April 2012 Wir füttern jetzt seit zwei Wochen Grünfutter von unserer Wiese, die Kaninchen genießen das frische Grün, die Futterumstellung haben sie ohne Probleme überstanden. Unsere Kaninchen bekommen jetzt morgens Trockenfutter (Pellets mit verschiedenen Beimischungen), abends geben wir Grünfutter, Heu und Trockenfutter. Wasser steht ihnen aus Nippeltränken ständig zur Verfügung. Letzte Woche haben wir unseren letzten Farbenzwergwurf für dieses Jahr bekommen, nach zwei Fehlwürfen hat unsere erste Häsin 6 Junge geworfen, von denen leider zwei tot waren. Am Wochenende haben wir zwei unserer Freigehege mit jeweils 3 Zuchthäsinnen, die sich bis zum Winter in Zuchtruhe befinden, besetzt. Im Garten hat sich auch schon einiges getan, wir haben Kartoffeln gepflanzt und Gemüse ausgesäht bzw. gepflanzt.

09.04.2012

Wir haben gestern das sonnige Wetter genutzt um einige Osterfoto's von unseren Kaninchen zu machen. Dann haben wir die nächsten zwanzig Jungtiere unserer Satin-Kalifornier und die ersten fünf Jungtiere unserer russenfarbigen Farbenzwerge tätowiert.



Drei sehr schöne Jungtiere des laufenden Zuchtjahres!

Krümel, unser Zuchtrammler!

Eine unserer Farbenzwerghäsinnen mit zwei wirklich hübschen Jungtieren von Anfang März!

In der letzten Woche haben wir noch einen Achterwurf Angorakaninchen und einen Fünferwurf Farbenzwerge bekommen, von denen leider jeweils eins tot war. Eine Farbenzwerghäsin ist jetzt noch tragend, sie muss in ca. zwei Wochen werfen.

26.03.2012

Im Februar sind wir dem Rassekaninchenzuchtverein F 25 Clausthal-Zellerfeld beigetreten, er gehört zum Kreisverband Südharz im Landesverband Hannoverscher Rassekaninchnzüchter.

Bedingt durch die warmen und sehr angenehmen Frühlingstemperaturen haben wir im Stall die Fenster ausgebaut und einen Frühjahrsputz vorgenommen. Die Plätze an der Sonne sind schon wieder sehr begehrt :o)

 

Unsere zweite Angorahäsin hat in der letzten Woche 9 Babies bekommen, wovon eins leider gestorben ist. Somit haben wir von den Angorakaninchen bereits 12 Jungtiere wovon 4 bereits tätowiert sind.

Die Zucht der Deutschen Kleinwidder blau haben wir aufgegeben, unsere Zuchttiere haben wir mit den Jungtieren an einen anderen Züchter abgegeben.


Von unseren Satin-Kaliforniern haben wir aktuell 45 Jungtiere, die zwischen drei und acht Wochen alt sind. Während der Kälteperiode im Februar haben zwei unserer Häsinnen verlustfrei geworfen und Ende Februar hatten wir jeweils einenNeuner- und einen Zehnerwurf, das ist bisher einmalig bei den Satin-Kaliforniern. Die Satin-Kalifornier haben tiefschwarze Abzeichenfarben, was sicherlich auf die Kälteperiode im Febraur zurückzuführen ist. 

Zwei unserer Meerschweinchendamen sind auch trächtig, wir erwarten ca. Mitte April himalayafarbige (russenfarbige) Meerschweinchenbaby's.

Dann gibt es noch ein kleines Geheimnis zu lüften: Wir züchten neuerdings auch Farbenzwerge und zwar russenfarbige in schwarz/weiß, von ihnen haben wir bereits einen Dreier- und zwei Zweierwürfe. Es ist eine wahre Freude diese kleinen Energiebündel zu beobachten.

13.01.12

Die Kälteperiode mit der in diesem Winter keiner mehr so richtig gerechnet hat, liegt anscheinend hinter uns, sie war was die Versorgung unserer Kaninchen anbelangt doch mit etwas Mehraufwand verbunden. Bei Temperaturen von unter -15 Grad und eisigem Ostwind waren die Tränken innerhalb kürzester Zeit eingefroren, wir haben sie zweimal täglich an- und abgehängt und zum Auftauen mit in die Wohnung genommen.

31.01.12

Die ersten Jungtiere sind da.  Wir haben bereits 4 Angorababies, 23 Satinbabies und 6 Junge der Deutschen Kleinwidder, worüber wir uns sehr freuen. Besonders bei den Satin sind die frühen Würfe  zur Ausbildung der Abzeichen sehr wichtig. Die nächsten Würfe folgen in den nächsten zwei Wochen.

09.01.2012

Am 07.01. und 08.01.2012 fand die 39. Landesverbandsschau des LV Hannover in Hildesheim statt. Wir haben dort 6 Satin-Kalifornier und 4 Deutsche Kleinwidder blau ausgestellt. bei den Satin-Kaliforniern wurden wir mit 384,5 Punkten Landesmeister, die Kleinwidder haben 382,5 Punkte bekommen.

Um die Angorazucht weiter auszubauen haben wir in Hildesheim von der Zuchtgemeinschaft Hennings/Bartels eine Häsin bekommen, deren Mutter aus unserer Landesmeistersammlung von 2010 stammt.

01.01.2012:

Wir wünschen allen Besuchern dieser Homepage ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Wir haben auf dieser Seite die Rubriken "Deutsche Kleinwidder blau" und "Abgabe" eingefügt. Die Deutschen Kleinwidder blau züchten wir seit 2011 und haben sie für das erste Zuchtjahr recht erfolgreich ausgestellt. In diesem Jahr werden wir mit zwei Häsinnen aus eigener Zucht und einem zugekauften Rammler von Walter Neuland ziehen, unser Altrammler, der der Vater der beiden Häsinnen ist, hat in diesem Jahr Zuchtpause.

In der Rubrik "Abgabe" werden wir veröffentlichen wenn wir Abgabetiere oder auch Zubehör abzugeben haben.

11.12.2011

Es geht weiter :o)

Entgegen unserer Ankündigung wird unsere Angorazucht nicht ruhen, wir haben uns in Erfurt einen sehr hübschen Rammler aus der Zucht von Siegfried und Helga Senftleben gekauft und werden die Zucht in kleinem Rahmen weiterbetreiben.

Der Höhepunkt der diesjährigen Ausstellungssaison, die 30. Bundeskaninchenschau ist nun zu Ende, für uns war es eine sehr schöne und gelungene Schau. Wir haben viele Bekannte getroffen und interessante Gespräche geführt.

Wenn man nach Kritikpunkten sucht, dann gibt es immer welche, die Kritiker sollten sich mal überlegen, was es bedeutet so eine Veranstaltung zu organisieren. Dazu kommt, dass die Organisatoren keine Profi's auf diesem Gebiet sind und das Ganze ehrenamtlich, in ihrer Freizeit machen.

Mit den Bewertungen unserer Kaninchen sind wir zufrieden, auch wenn es in diesem Jahr nicht zum Titel gereicht hat.

Als nächstes kommt jetzt die Landesschau, sie findet am 07. und 08. Januar 2012 in Hildesheim statt. Wir haben acht Satin-Kalifornier und vier Deutsche Kleinwidder blau gemeldet.

27.11.2011

Leider ist es uns nicht möglich in dieser Ausstellungssaison unsere Angorakaninchen zu zeigen. Da wir aus beruflichen Gründen mittlerweile sehr eingespannt sind, wird unsere Angorazucht "erst einmal" pausieren. Unsere Zuchttiere behalten wir natürlich, da wir sofern es unsere Zeit erlaubt, wieder mit der Zucht beginnen wollen. Leider muss diese schöne Rasse erstmal zurückstecken, jedoch läuft die Zucht unserer Satin-Kalifornier und Deutsche Kleinwidder, blau weiter und wir freuen uns darauf diese auch auf der Bundesschau in Erfurt und auf der Landesschau in Hildesheim ausstellen zu können. Für Fragen rund um die Angorakaninchen stehen wir natürlich jederzeit zur Verfügung.

Wir wünschen allen Besuchern dieser Homepage eine schöne Advents- und Weihnachtszeit.

Janine und Harm Söchtig

05.10.2011

Hier geht es zum Angorabericht!

In Ausgabe 20/2011 der Kaninchenzeitung wurde ein von uns verfasster Rassebeitrag über Angorakaninchen veröffentlicht.

14.06.2011

Harm und ich sind am 10. Juni in den F382 Alt Wallmoden eingetreten und treten zum 31. Dezember diesen Jahres aus dem F65 Ostharingen aus. Dafür gibt es vereinsinterne Gründe, die unserer Meinung nach an der Öffentlichkeit nichts zu suchen haben.

Gestern haben wir die letzten vier diesjährigen Jungtiere der Satin-Kalifornier tätowiert und die letzte trächtige Angorahäsin hat sieben Junge geworfen, wovon eins leider tot war.

Gezogen haben wir somit in diesem Jahr 32 Satin-Kalifornier, 15 Angora und 12 Deutsche Kleinwidder blau. Derzeit bevölkern insgesamt 86 Kaninchen unsere Stallanlage.

Bisher haben wir in diesem Jahr keinerlei Jungtierverluste zu beklagen, obwohl wir komplett auf das, von einem einzelnen Herrn, als Wundermittel gegen Jungtierverluste angepriesene Strukturmüsli verzichtet haben. Unsere Jungtiere bekommen ca. bis zur zwölften Lebenswoche ein spezielles Aufzuchtfutter gemischt mit Haferflocken, Johannisbrot und getrockneten Kräutern, dazu gibt es reichlich Grünfutter und Heu, danach erfolgt die Umstellung auf ein "normales" Kräuterfutter. Das Pellet- bzw. Trockenfutter besprühen wir mit dem "Brottrunk für Tiere" der Firma Kanne.

07. Juni 2011

Das schöne Wetter am zurückliegenden langen Wochenende haben wir dazu genutzt um Luzerne und Brennnesseln für den Winter zu trocknen, beides war im letzten Winter eine willkommene Abwechselung für unsere Kaninchen.

Am Sonntag haben wir 50 Ballen regenfreies Heu bester Qualität, in diesem Jahr aus dem Vorharz, geholt und auf dem Boden eingelagert.

Alle tätowierten Jungtiere sitzen mittlerweile einzeln und zwei weitere Zuchthäsinnen sind in ein Aussengehege eingezogen.

Bisher haben wir von dem immer wieder angekündigten Regen fast nichts abbekommen, daher wächst das Grünfutter sehr schlecht nach, bis zum Monatsende werden wir aber noch ausreichend davon haben.

22.05.2011

Am 10. Mai 2011 haben Harm und ich geheiratet. Wir haben nun eine Zuchtgemeinschaft, die Janine und Harm Söchtig heißt.

Es war ein super schöner Tag, mit vielen meiner Arbeitskollegen, die sich den weiten Weg von Braunschweig gemacht haben um uns an diesem schönen Tag zu besuchen ;o)

Fiedars 4 Junge entwickeln sich prächtig, wir können uns nicht erinnern Jungtiere mit solch einer super Wolle gehabt zu haben. Ennos Zuchtrammler hat voll eingeschlagen. Danke Enno ;o)

Aufgrund von genügend Nachzuchttieren geben wir eine Althäsin ab. Interessenten können sich gern melden, eine MFG oder ein Transport ist natürlich möglich.

12.04.2011

Mittlerweile haben wir die ersten Jungtiere bei den Angorakaninchen. Unsere Häsin Fiedar hat 4 Babies bekommen.

Die nächsten Häsinnen sind tragend und sollten demnächst werfen. Seit November letzten Jahres haben wir 1,1 Zuchttiere der Rasse Deutsche Kleinwidder blau. Die Häsin hat in zwei Würfen insgesamt 12 sehr schöne Jungtiere geworfen.

Harm und ich züchten jetzt als Zuchtgemeinschaft die Rassen Satin-Kalifornier elfenbein-schwarz, Angora weiß, Ra und Deutsche Kleinwidder blau.

Seit zwei Wochen haben Harm und ich ein neues Liebhabertier, es ging nicht anders ;o). Herr Enders ist ein russenfarbiges Angorakaninchen. Diese wunderschöne Rasse ist in Deutschland leider nicht zur Anerkennung gekommen, ist jedoch im Europastandard anerkannt.

12.02.2011

Einen schönen  Abschluß der Schausaison 2010 bildete die 38. Landesschau des LV Hannover am 08. und 09. Januar 2011, dort stellten wir 8 Angora aus und stellten den Landesmeister und das Siegertier.

Angorakaninchen:

97,0 / 95,5 / 96,5 / 96,0 = 385,0     96,0 / 96,5 / 98,0 Sieger / 97,0 = 387,5 LM

Dort haben wir uns mit unseren Zuchtfreunen Gabi und Enno Bielefeld getroffen und haben zusammen die Angorakaninchen begutachtet. Zu unserer Freude haben uns die beiden noch ein Zuchtpaar Angorakaninchen zur Erweiterung unserer Zucht mitgebracht.

17.10.2010

Zur Zeit bevölkern 27 Angorakaninchen unsere Stallanlage, sie teilen sich auf in 6 Alttiere und 21 Jungtiere von diesem Jahr. Auf Grund von inzuchtbedingten Problemen musste ich im Frühjahr neue Zuchttiere zukaufen, dadurch sind die meisten meiner Jungtiere erst von Ende Mai. Bei den Angorakaninchen beginnen jetzt die Planungen für die Ausstellungsaion, denn die Tiere für die Landesschau müssen innerhalb der nächsten Woche geschoren werden. Am 09.10. hatten wir Besuch von Gabi und Enno Bielefeld, von Enno habe ich im Frühjahr 1.2 bekommen. Die Kaninchen wurden ausgiebig begutachtet, wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass einige viel versprechende Jungtiere dabei sind. Es war ein schöner Vormittag an dem viel gefachsimpelt und einige Tipps und Tricks ausgetauscht wurden.

23.09.2010

"Frau von und zu Bielefeld"

Unsere wunderschöne Zuchthäsin aus der Zucht von Enno Bielefeld. Hübscher gehts nicht!


Ende Juli haben wir zehn Quaderballen (240 x 70 x 120 cm) regenfreies Gerstenstroh gekauft und eingelagert. Gerstenstroh und auch die großen Quaderballen haben sich bei uns in den letzten drei Jahren bestens bewährt. Das Grünfutter auf unserer Wiese ist in diesem Jahr so gut gewachsen, dass wir es nicht geschafft haben alles frisch zu verfüttern, wir haben immer wieder überfälliges abgemäht und als Heu getrocknet. Von unserer Luzerne haben wir auch schon den zweiten Schnitt gemacht und für den Winter getrocknet, der dritte Schnitt steht kurz bevor. Im Garten sieht es schon sehr herbstlich aus, viele Beete sind bereits abgeerntet und die Rodung der Kartoffeln steht kurz bevor. Zur Zeit ernten wir Bohnen, Tomaten, Paprika, Peperoni, Zuchini, Himbeeren und Birnen.